Wussten Sie schon...

 

 

Für Bilder/Geschichten klicken Sie bitte die Überschriften an

...dass Sozialisierung neben Gesundheit und Schönheit

das A und O für einen Züchter sein sollte?

 

>>>>>>

 

...dass unsere Hunde sowohl Weltenbummler – siehe

Lotta von Bornholm als auch Zeitreisende – siehe

Lotta im Mittelalter sind?

 

>>>>>>

 

...dass sich die WM 2002 bei den Oderbruchs abgespielt hat?

 

>>>>>>

...dass ein Inselurlaub manchmal Wunder wirkt?

 

>>>>>>

 

…dass Bornholm niemals langweilig wird – siehe

Bornholm 2003

 

>>>>>>


...dass es die ersten
Blindenhunde in Deutschland gab .
Ein Arzt in Potsdam hatte festgestellt , dass sein Schäferhund ,
blinde Patienten daran hinderte , eine Treppe zu betreten . Dieses
geschah in der Zeit des Ersten Weltkrieges . Der Arzt trainierte auch mit

 anderen Hunden , in dem er den natürlichen Hütetrieb des Hundes nutzte ,
um blinden Menschen zu helfen.

Der Hütetrieb eines Jackies ist zwar nicht so sehr ausgeprägt – eher

                         der Jagdtrieb . Ich fand es aber dennoch interessant .

 

>>>>>>

 

...dass unsere Tiere Schauspieler sind ?

Eine Bildergeschichte 

 


>>>>>>

 

...dass ein Hundehalter das Alphatier im Mensch-Hund Rudel sein

 sollte , damit ein gemeinsames Miteinander ohne Probleme möglich ist .

Viele Verhaltensweisen , die der Hund zeigt , hat er sich von seinen

 Vorfahren , den Wölfen , erhalten . Das Alphatier ist das ranghöchste Tier

 in einem Rudel . Bei der Beobachtung unterschiedlichster Wolfsrudel

 stellte man fest , dass sich ein Alphatier nicht durch massive Härte

 noch Lautstärke auszeichnet , sondern durch absolute Konsequenz und Gelassenheit .

 

...dass ein Alphatier seine Dominanz nicht ständig unter Beweis

 stellt . Es gibt Rituale , die nach einer strengen Hierarchie ablaufen .

Hier werden Fragen gestellt wie:

 

Wer führt das Rudel auf der Jagd an ?

Wer beschützt das Rudel ,wenn es in Gefahr ist ?

Wer darf als Erster fressen ?

Wer ist der Anführer , wenn ein Rudel nach einer Trennung

 (egal welcher Art ) wieder zusammenkommt ?

 

Ich denke mal , die ersten drei Antworten sind uns völlig klar - Natürlich

das Alphatier – Beim Fressen geschieht es manchmal sogar , dass das rangniedrigste Tier leer ausgeht . Beim Begrüßungsritual kommen wir

 allerdings schon in Schwierigkeiten . Wir möchten gerne Rudelchef sein .

Doch nach einer Trennung von unseren Lieblingen begrüßen wir sie nicht

allzu selten überschwänglich . Das Alphatier in einem Wolfsrudel jedoch

 beachtet die Seinen zunächst einmal überhaupt nicht . Sie/er lässt sich

 begrüßen . Erst nach einer Weile fordert ein Alphatier ein rangniederes

 Tier zu irgend welchen Aktionen auf . Nun möchte ich uns die Freude an

 unseren Tieren nicht verderben . Gibt es allerdings Rangordnungs-

probleme , wäre es einen Versuch wert , es den Wölfen gleich zu tun .

 

...dass in einem Wolfsrudel nur das Alphapaar Junge bekommt .

So wird sichergestellt , dass nur die gesündesten Gene überdauern .

 

>>>>>>